Site Network: 

... Kraniche mit Kaffeekessel

Es ist ein eindrucksvolles Schauspiel an klaren Herbsttagen, wenn laut trompetend und in schöner Formation die Kraniche nach Süden ziehen. „Die nehmen den Kaffeekessel mit!“ - wurde dieser Zug in meiner Kindheit kommentiert. Wenn die Tage kürzer wurden und es früh dunkel wurde, fiel  in früheren Zeiten der Nachmittagskaffee weg. Der von der Landwirtschaft geprägte Tagesrhythmus wurde nach und nach auf die notwendigen Arbeiten im Stall beschränkt. Die Nächte waren lang und kalt. Die Kraniche kündigten das an. Inzwischen findet die Mais- und Kartoffelernte mit riesigen Maschinen unter Flutlicht statt. Die Ställe wurden mechanisiert. Und selbst der Kaffee zu hause kommt aus einem Automaten. Und doch erfüllt mich der Zug der Vögel mit Wehmut. Ich warte darauf, dass sie zurück kommen, die langen kalten Winternächte vorbei sind und ich wieder draußen in der Nachmittagssonne Rosinenstuten und Kaffee genießen kann.

Auf bald

Dieter Rothardt